GedankenBilder Edith Tries

Gerti Kurth:
Du hast einfach den Blick dafür, liebe Edith,
...mehr

Gerti Kurth:
Ja, liebe Edith, da hast du wirklich Glück ge
...mehr

elfi s.:
Wieder so ein schöner Sonnenuntergang. Auch d
...mehr

elfi s.:
Ein gelungenes Foto, welches den Frühling ank
...mehr

Anette:
Ein Zeichen, dass der Frühling kommt.Tolles B
...mehr

Zitante Christa:
So ein Zufall !!Da öffne ich Deinen Beitrag,
...mehr

Gudrun:
Schön! Nun kann der Frühling kommen! Danke fü
...mehr

elfi s.:
Obwohl Hochwasser ja auch zu den Dingen zählt
...mehr

elfi s.:
Oh, das sieht wirklich schlimm aus. Zum Glück
...mehr

elfi s.:
Aber hallo, das sind phantastische Sonnenunte
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 322
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1644
ø pro Eintrag: 5,1
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 2799

Gesprühtes



An unserem freien Tag beschlossen wir, wegen des guten Wetters einen kleinen Ausflug zu machen.

So ganz klein wurde der Ausflug dann aber doch nicht.

Er führte uns in südliche Richtung und bot uns das, was wir erhofft hatten:

die beschauliche Gemütlichkeit einer kleinen Stadt, ein wenig Kulturelles zum Angucken, einen Fluss in unmittelbarer Stadtnähe und eine Fähre, mit der wir übersetzen konnten, um vom anderen Ufer aus über die Brücke zurück zu laufen.

Diese Stadt hat eine Universität, es gibt entsprechend viel Jungvolk dort - und unzählige Fahrradfahrer, die in teils akrobatisch-lebensgefährlicher Manier um uns herum schossen.

Dieses Städtchen ist offensichtlich eine sehr junge Stadt.
So viele Babys und Kleinkinder - und das so konzentriert an einem Ort - haben wir schon lange nicht mehr gesehen.

Mein Gedanke:
in dieser Stadt unser Geschäft zu haben - das wäre der Hit









Dieses Graffiti fand ich so klasse, dass ich es fotografiert habe und Euch unbedingt zeigen möchte.
Es gibt auch einen Hinweis darauf, in welcher Stadt wir waren ... !



Nachtrag v. 12.02.: 

Das Erraten dieser Stadt scheint schwierig zu sein. Oder niemand traut sich, einfach mal einen Tipp abzugeben? Oder Ihr habt einfach keine Lust ...?


Kenner der klassischen Musik kommen vielleicht darauf wenn ich sage, dass diese Stadt einen ganz großen Komponisten hervorgebracht hat. Dieser ist auf dem Graffiti sehr gut dargestellt.


Sollte es jetzt nicht "klingeln", lege ich noch mal eine wichtige Information nach lachen.gif  



So, die Lösung ist da: es handelt sich um Bonn


Meine nächsten Hinweise wären gewesen:


° in dieser Stadt gibt es einen 'sehr großen Mann'

Gemeint wäre damit der "Lange Eugen".


Ich war der Meinung, dieses Gebäude sei stark renovierungsbedürftig gewesen und deshalb abgerissen worden. Aber nein - es gibt ihn noch!


° diese Stadt hatte über viele Jahrzehnte eine äußerst wichtige Funktion für die BRD

 (Regierungs-Hauptstadt)



Ich gebe zu: wenn man noch keine Büste /  kein Portrait von Ludwig v. Beethoven gesehen hat, dann ist er nicht einfach zu erraten.

Die großen Dichter, Denker und Komponisten früherer Jahrhunderte sahen sich oft irgendwie ähnlich.


Übrigens: das Graffiti habe ich auf der gegenüberliegenden Rheinseite von Bonn entdeckt, nämlich in Bonn-Beuel.


Und eine tolle Sache gibt es dort - darüber werde ich zur Zeit der Leipziger Buchmesse berichten.

Die Idee finde ich genial und nachahmenswert ...



Nickname 10.02.2011, 19.59| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das | Tags: Kunstvolles, Berichte,

Luxus pur ...



ist vorgewärmtes Toilettenpapier - oder zwinkern.gif









nein - das ist nicht bei uns zu Hause




Nickname 06.02.2011, 21.06| (7/7) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das | Tags: Humor

wieder da ...


Hallo - da bin ich wieder! Ihr kennt mich ja schon vom November.
Und auf den damaligen Wunsch einer einzelnen Dame hin zeigt die Blog-Chefin Euch heute, wie groß ich jetzt bin.


Aber erst einmal zur Erinnerung:

so sah ich aus, als ich ganz frisch zu Stefanie und Sven gekommen bin.
Da musste ich noch "ganz nah am Bein" sein, so zum Eingewöhnen und für den Körperkontakt.







Naja, mir wurde auch sofort gezeigt, dass ich später mal für die Pantoffeln verantwortlich bin - ich durfte mich schon mal an den ganz spezifischen Geruch gewöhnen




 

 



Meine Ohren sind übrigens richtig schön mitgewachsen und werden immer gründlich gesäubert..
Ihr habt also keine Chance, Euch anzuschleichen und mir einen Stecker in die Nasenlöcher zu stöpseln *gg*




 





Bei der WM 2010 war ich schon so groß, dass ich mit zum Public Viewing im heimischen Betrieb durfte.
Ist ja wohl Ehrensache, dass ich als Familienmitglied eines Fußball-Begeisterten mein Äußeres den Umständen anpasste.









Oh du lieber Hund - war das aufregend. Wie die Menschen alle rumgeschrieen haben - nur wegen eines Balles *g*
Bälle habe ich jeden Tag, das ist doch nichts Besonderes ...


Naja, ich habe den Spaß mal mitgemacht. Was man nicht alles tut, damit die Chefs zufrieden sind!
Dafür wurde ich auch von allen Anwesenden reihum gekrault - das Durchhalten hat sich also gelohnt ok.gif



Mein Bericht hier hat mich jetzt ganz schön angestrengt.
Ich muss ja nicht nur erzählen, sondern auch fast jeden Tag mit zur Arbeit gehen.

Aber ganz ehrlich: mir macht das Arbeiten Spaß.
In unserem Betrieb kann ich von morgens bis abends umher rennen, bin an der frischen Luft, hab auch genügend Dreck *g* und werde von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwöhnt.

Und jetzt brauche ich ein Schläfchen, sage mal eben:


 




und winke Euch lässig zu


Ach so, sie möchte ja wissen, wie groß ich jetzt bin.
Damit sich niemand erschreckt, habe ich mich vorsichtshalber mal hingelegt.
Dann sehe ich nicht ganz so riesig aus, wie ich wirklich bin:











Ich sollte noch erwähnen, dass alle Fotos von meinen Erziehungsberechtigten Stefanie und Sven gemacht wurden und freundlicherweise hier gezeigt werden dürfen!
Die Blog-Chefin bedankt sich



Nickname 01.02.2011, 13.54| (11/11) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das | Tags: Tiere, Humor, Berichte,