GedankenBilder Edith Tries

Agnes:
Danke für die Wünsche liebe Edith, das wünsch
...mehr

Pat:
Das wünsche ich Dir auch. Ich habe mir für di
...mehr

Escara / Esther:
Liebe Edith, auf meiner Blogtour in neuen Jah
...mehr

Maria:
Vielen Dank für die guten Wünsche. Auch dir w
...mehr

Zitante Christa:
Auch ich habe heute einen Stern auf den Weg g
...mehr

Anette:
Danke ...
...mehr

Sandra:
Liebe Edith,auch auf diesem Weg ein frohes Fe
...mehr

Zitante Christa:
Ich kenne die Pflanze unter "Christrose" und
...mehr

Zitante Christa:
Danke Dir, liebe Edith,eine freudvolle Advent
...mehr

Agnes:
Text und Foto bilden eine wunderschöne Kombin
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 318
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1631
ø pro Eintrag: 5,1
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 2712

Ausgewählter Beitrag

Norwegen, Reisebericht 5 mit Honningsvåg/Nordkap



Nach dem Geirangerfjord hatten wir 1 1/2 Schiffstag, also Ausflug-Verschnaufpause für uns 

Während wir gelesen, gegessen, getrunken haben und uns durch unterschiedliche Darbietung
unterhalten ließen, steuerte unser Kapitän das Schiff in Richtung Nordkap.

Es war sehr stark bewölkt und wir befürchteten schon, dass wir
am Ende der Welt nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes nichts sehen würden.

Aber, wie schon zuvor geschrieben, hatten wir auch dieses Mal Glück.

Die unterschiedlichen graublauen Töne an diesem Tag fand ich interessant.



12.48 Uhr:







So schön können Grautöne sein.



17.24 Uhr


Das Nordkap von weitem.
Die Weltkugel steht hoch oben auf dem Felsen:




 


Ja ja, außer uns waren noch ein paar mehr Leute da



17.28 Uhr

Die Weltkugel in groß haben wir nur mit uns beiden davor.
Der Gatte meint, das mache doch nichts, ich könne das ruhig zeigen:







Man kann das Foto ja nicht durch Anklicken vergrößern



17.33 Uhr

Viele Wolken bedecken den Himmel.
Direkt über dem Horizont bleibt Platz für einen Streifen Licht:







Nachdem wir dort oben viel zu wenig Zeit hatten -
die besonderen Karten vom Nordkap müssen gekauft, geschrieben und mit dem
Nordkap-Stempel versehen direkt dort abgegeben werden! -
fuhren wir zurück nach Honningsvåg und in den Abend hinein.

Der Ort hat nicht viel zu bieten, er ist nur der zweckmäßige Ausgangspunkt
für die Nordkap-Touren.

Allerdings gibt es direkt am Hafen einen Laden der besonderen Art.
Er ist Arbeits- und Verkaufsraum von 3 Sami-Frauen.
Die Sami / Samen sind das Urvolk der Norweger.
Es gibt dieses Volk seit ca 2000 Jahren.






Die Sami leben noch immer sehr natürlich, ihre Rentiere weiden in den Bergen.
Dieses Urvolk lebt von allem, was die Rentiere hergeben, außerdem vom Fisch- und Walfang.

In ihrem Laden bieten die Frauen selbstgearbeitete Artikel an - außerdem aber auch
einige zugekaufte Teile wie z. B. Ansichtskarten, auf denen sie selber zu sehen sind.

Man kann u. a. Rentierfelle, Schuhanzieher und Brieföffner aus Walknochen,
Nadelkissen aus kurzgeschorenem Rentierfell, Gestricktes und Gehäkeltes,
Geschneidertes und allerlei aus Rentierleder kaufen.

Gerne ließ sich die hier gezeigte Sami-Frau fotografieren.
Wie man sehen kann, ist deren Tracht sehr farbenfroh - und die
Frauen sind sehr freundlich und fröhlich!


Wir sind dann doch noch ein Stück in den Ort gelaufen
und fanden diese witzigen Blumen"töpfe":







Wer eventuell massenweise Gummistiefel übrig hat, weiß jetzt, was er damit machen kann.



20.01 Uhr


Die allmählich sinkende Sonne und die einsetzende Dämmerung
zauberten dieses Bild:







So, jetzt waren alle hier Lesenden auch mal am Nordkap.
Die Norweger schreiben das übrigens mit einem doppelten "p"

Nordkapp



Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich allen!





Nickname 27.09.2015, 20.11

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Esther / Escara

Liebe Edith, Du zeigst uns ja wunderschöne Fotos von eurer fantastischen Reise. Danke fürs Mitnehmen, so war ich doch mal am Nordkapp :D
Besonders schön finde ich die verschiedenen Himmel-/Lichtstimmungen, super hast die festgehalten.
Liebe Grüsse
Esther :)

vom 02.10.2015, 00.00
Antwort von Nickname:

Dankeschön für Dein Lob, liebe Esther.
Ich freue mich, dass Dir meine Reise und die Fotos gefallen.
Demnächst gibt es noch mehr Himmel!

Und bald auch Fotos aus Deiner Heimat, da war ich nämlich "mal eben" zum Wandern!

Liebe Grüße in die Schweiz!

3. von Zitante Christa

Tolle Bilder hast Du da mitgebracht, insbesonders die grau-blauen gefallen mir sehr gut. Die bunten vom Sami-Shop und den originellen Blumenbehältern sind aber auch ein Hingucker - und die Klippen mit der Weltkugel sowieso...

Schön, daß wir mitreisen dürfen - ich freue mich auf die Weiterfahrt ;)

Liebe Grüße,
Christa


vom 30.09.2015, 16.10
Antwort von Nickname:

Ich nehme Dich gerne noch ein Weilchen mit, liebe Christa.
Ursprünglich wollte ich mit Erreichen des Nordkaps aufhören, damit es nicht langweilig wird.
Aber mindestens eine Gegend muss ich noch zeigen, und auch noch einen roten Himmel.
Es kommt also noch was - deshalb immer schön an Bord bleiben!
 

Schöne Grüße!
2. von Gerti

O liebe Edith, wie beneide ich euch. Du hast wieder wunderschöne Fotos gemacht und so kann ich mir das Nordcap wenigstens bildlich vorstellen. Finde auch schön, dass du mal auf einem Bild drauf bist.
Liebe Grüße Gerti :)

vom 29.09.2015, 22.18
Antwort von Nickname:

Eine richtige Reise dorthin lohnt sich aber schon noch, liebe Gerti.
Die Weiter, der Himmel und überhaupt die ganze Landschaft da, das kann kein Foto wiedergeben.
Mich selber konnte man ja schon lange auf meiner alten HP begucken, von daher war ich auch nicht das Problem.
Ich wollte bisher nur noch nie Familienmitglieder zeigen.
1. brauche ich dafür die Zustimmung, ohne geht gar nicht, finde ich
und
2. ist mir das normalerweise zu persönlich.

Aber ich durfte eine Ausnahme machen ... meinte der Mann an meiner Seite

Liebe Grüße!

1. von Agnes

Ich freu mich, dass Du mich mitgenommen hast zum Nordkapp (mit 2 p :) )
Sehr schön Deine Beschreibungen und Erklärungen, aber besonders ja die Fotos.
Solche Motive benötigen keinen blauen Himmel, das erst Bild ist so wunderschön, das kann nur in den Farben so schön aussehen.
Herzliche Grüße
Agnes

vom 28.09.2015, 17.39
Antwort von Nickname:

Wir haben immer wieder staunend zum Himmel und zum Horizont geguckt, liebe Agnes.
Manchmal war ein Farb- oder Wolkenwechsel innerhalb von wenigen Minuten da.
Das war schon faszinierend anzusehen.
Ich werde zwar noch Sonnenuntergänge zeigen - wobei die ja nicht wirklich unterging - aber das 1. Foto hier finde ich auch besonders schön.
Danke und liebe Grüße.